Suchen


 
Retterswil 1. November Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern

Reinigen der Nisthilfen bei den Retterswiler Landwirten

Der Vorstand lädt wieder zur traditionellen Nistkastenleerete im Herbst ein. Man hofft auf baldigen Sonnenschein, so hat es sich ein hübsches Trüppchen nicht nehmen lassen die holzige Wohnungen der Höhlenbrüter in und um Retterswil zu reinigen. Diesmal mit professionellen Telescop-Stangen mit passendem Adapter zum Herablupfen der Nistkästen in den Obstbäumen ausgerüstet, können wir ohne die schweren Leitern in verschiedenen Gruppen losziehen. Die 100 "normalen" und 20 Gartenrotschwanz Nistkästen sind in knapp 3 Stunden geleert und gereinigt. Sie sind wiederum gut besetzt gewesen. Begleitet werden die fleissigen Helfer in den ersten Momenten von mystischem Nebel und wie immer neugierigen oder gar übermütigen Kühen oder Rinder. Wachsam beobachten sie unser Tun. Das Hantieren mit den neuen Stangen ist braucht etwas Übung, ist aber viel sicherer, da so keine falsch angestellte Leiter zur Sturzleiter mutieren kann. Jedoch ist beim Herab- und Herauflupfen der Kästen Vorsicht geboten, sie könnten eine arge Beule geben, sollten sie nicht an der Stange hangen bleiben.

Wir kehren alle wohlbehalten zum Ausgangspunkt zurück und wir dürfen uns wieder an einem köstlichen Zmittag laben, das uns Familie Schatzmann zubereitet hat - herzlichen Dank an Schatzmanns!!
Nachstehend einige Schnappschüsse der Leereten:

 


Wer hält sich denn unbefugt in meinem Revier auf?
Alles unter Beobachtung    
Ein schönes Stück Totholz
    Leider kein Gartenrotschwanznest
zwei Spätzli haben es nicht geschafft...
    Die Jungen sind sehr weich gelegen...
   
En guete bei feiner Rösti mit Fleischkäse!    

 

 

      © 2011 created by andrea gutscher & walti-design